Achtung, diese Seite ist nicht mehr aktuell und wird nicht mehr aktualisiert!

Wie häufig ertappt man sich selbst beim Klagen über das Thema Einkommen oder Geld? Die Globalrichlist verdeutlicht, wo man mit 1.500 EUR Nettomonatseinkommen wirklich steht – nämlich bei den oberen 2,87% weltweit.

Das bedeutet, dass 97,13% der Menschen weniger Geld verdienen.

In 1 Stunde verdient man damit rund 9,38 EUR. Ein durchschnittlicher Arbeiter in Ghana verdient in der gleichen Zeit ca. 0,07 EUR – ja genau, 7 Cent!

In einem Jahr kommt man auf 18.000 EUR netto. Ein durchschnittlicher Arbeiter in Ghana braucht dafür 136 Jahre.

Um eine Dose Cola zu verdienen, braucht man ca. 3 Minuten. Arbeiter in Indonesien brauchen dafür rund 2 Stunden.

Mit dem monatlichen Einkommen von 1.500 EUR könnte man im Aserbaidschan das Monatseinkommen von 95 Ärzten finanzieren.

Fühlt man sich nicht schon direkt ein bisschen reicher? Vielleicht ist es nicht verkehrt, mal ein kleines Stück von seinem Reichtum an diejenigen zu spenden, die es wirklich benötigen. Mich hat die Rechnung sehr nachdenklich gemacht.

Hier kann man seinen Reichtum genau berechnen: http://www.globalrichlist.com